Nachdem man gestern bei Microsoft bereits verkündet hat dass Quantum Break am 5. April nicht nur für die XBox One, sondern auch auf dem PC unter Windows 10 erscheinen wird, gab es heute weitere Infos zum Release. So wird Quantum Break der erste Crossbuy-Titel zwischen der XBox One und Windows 10. Vorbesteller der XBox One Version erhalten zusätzlich einen Windows-Store-Key, womit man mit dem jeweiligen Savegame zwischen beiden Systemen hin und her wechseln kann. Käufer der One Version bekommen auch noch zusätzlich einen Downloadcode für die XBox 360 Version von Alan Wake.

Update: Microsoft hat nun eine FAQ zur Crossbuy Aktion veröffentlicht, so wird es dieses Angebot wohl nur für die digitale Version Quantum Break geben. http://www.quantumbreak.com/windows10/

 

Laut Microsoft Xbox-Chef Phil Spencer soll dies aber nur der Anfang sein, so soll die Crossbuy-Option zwischen der XBox One und Windows 10 demnächst ein etabliertes Plattform-Feature werden.

 

Zusätzlich gab man auch gleich die Systemanforderungen für die PC Version von Quantum Break bekannt.

Mindestanforderungen:

Betriebssystem  Windows 10 (64 Bit)
Prozessor  Core i5-4460 (2,7 GHz) oder FX-6300
Grafikkarte  Geforce GTX 760 oder Radeon R7 260X
Arbeitsspeicher  8 GB
VRAM  2 GB
DirectX  DX12

 

Empfohlen:

Betriebssystem  Windows 10 (64 Bit)
Prozessor  Core i5-4690 @ 3.9GHz, "AMD-Äquivalent"
Grafikkarte  Geforce GTX 970 oder Radeon R9 390
Arbeitsspeicher  16 GB
VRAM  4 GB
DirectX  DX12

 

Ultra:

Betriebssystem  Windows 10 (64 Bit)
Prozessor  Core i7-4790 @ 4 GHz, "AMD-Äquivalent"
Grafikkarte  Geforce GTX 980 Ti oder Radeon R9 Fury X
Arbeitsspeicher  16 GB
VRAM  6 GB
DirectX  DX12

 

Quelle: http://www.pcgameshardware.de/Windows-10-Software-259581/News/Crossbuy-Plattform-Feature-Windows-1186050/

Systemanforderungen: http://www.pcgameshardware.de/Quantum-Break-Spiel-15745/News/Systemanforderungen-1185936/

 

12.02.2016 | 1834 Aufrufe

Kommentare