#1

kevin_schwert

Österreich

Vor kurzem habe ich den 1. Teil gespielt und dieser war ganz ok. Dieser war ganz gut, hat mich aber nicht aus den Socken gehauen. Nun habe ich den 2. Teil der Uncharted Reihe gespielt und will nun eine Review darüber verfassen.

Zuallererst will ich meine Erleichterung aussprechen. Es gab keinen Jetski Teil in diesem Spiel. Zum Glück. Diese habe ich im 1. Teil so gehasst. 

Nun kommen wir aber zur Story. Nathan Drake wacht schwer verletzt in einem Zug auf, der von einer Klippe hängt. Schnell muss man aus diesem entkommen, um nicht in den Tot zu Stürzen. Aber wie kam es dazu? Nathan hat sich mit einem alten Freund und dessen Freundin getroffen. Dieser hat einen Job von einem Dritten bekommen, etwas aus einem Streng bewachten Museum zu stehlen und will Nathans Hilfe dafür. Er weigert sich am Anfang, als er aber herausfindet, dass es etwas mit der verschollenen Flotte von Marco Polo zu tun haben könnte, ist er dabei. 

Gameplaymäßig hat sich nicht viel getan. Es gibt ein paar neue Waffen. Sonst wir immer noch auf die bewährte Deckungsshoter Mechanik gesetzt. Was mir gefallen hat, war das neue Stealth Element. Man kann nun viele Sequenzen heimlich machen. Nur ist dies sehr schwer, da ein kleiner Fehler einen gleich wieder in den Shoter Modus bringt. Und es gab keine Jetskis!

Das Kletter wurde leicht verbessert, jedoch ist es noch nicht perfekt. Es gibt immer noch genug Orte, wo ich nicht wusste, wo man hin kann und wo nicht. In einem Gebiet war das sogar so schlimm, dass ich mir immer 5 mal Überlegt habe, wo ich hin springen soll. Sowas kann sehr schnell sehr frustrierend werden. 

Diesmal hat die Story wieder einen Übernatürlichen Touch, was ich aber nicht so schlimm wie im 1. Teil fand. Vermutlich, weil nach dem ersten Teil man sowas schon erwartet. 

Die Story ist wieder mal gut, das Shoterprinzip geht auf und es hatte keine Jetskis. Nach 10 Stunden war ich durch und mir hat das Spiel gut gefallen. Bis auf manche Kletterpassagen, die man beim Remastern wirklich verbessern können hätte, kann ich nicht viel aussetzen. Im Großen und Ganzen bekommt das Spiel Solide 80/100. Ein unterhaltsames Spiel, welches aber noch einige Macken hat.

Billig bekommt man die Nathan Drake Collection gerade auf Base für um die 20€. Spielekauf hat als billigsten Preis aber immer noch diesen Keyseller, bei dem das Spiel bereits ausverkauft ist und man einen US Account braucht. Hier gehts zum Angebot.

47 Aufrufe | 1 Beiträge