#1

kevin_schwert

Österreich

Hype² wird zwar bald abgeschaltet, aber ich werde trotzdem bis zum Ende meine Reviews schreiben. Heute gibts nur eine kleine Review, morgen kommt dann wieder eine größere. Aber genug geredet, kommen wir zur Review.

Heute habe ich wieder meinen Games Zufallsgenerator angeschmissen und es spuckte „The Next Door“ aus. Als ich mir die Shopseite nochmals ansah, dachte ich nur eins: „Endlich mal wieder ein richtig schönes Trash Game“. Aber war es wirklich schlecht?

Die Story ist… komisch. Es wird einem fast nichts gesagt und lässt viel Raum zum hineininterpretieren. Vielleicht ist es ein wirklich tiefgründiges Spiel, ich habe aber das meiste nicht kapiert und dachte das halbe Spiel nur „Was zum Teufel geht ab“.

Das Gameplay ist simpel gehalten. Gehen, umschauen, interagieren. Mehr ist es nicht. Die Welt ist… Naja, komisch. Manche Gebiete sehen gut aus, manche nicht.

Die Technik ist miserabel. Ich hatte auf meinem PC teilweise lags. Ich vermute, dass das Spiel nicht besonders gut optimiert ist. Mein PC hat schon VIEL Anspruchsvolleres auf 60FPS geschafft. An dem kanns nicht liegen.

Auch die Rätsel sind komisch. Manche kann man gut lösen, bei anderen hast du keine Ahnung, was du tun musst und probierst nur herum.

Insgesamt war das Spiel einfach nicht gut. Es ist in 40 Minuten durchgespielt und hat mir keinen richtigen Spaß gemacht. Ich gebe dem Spiel 17/100. Würde es nicht empfehlen. Es ist meiner Meinung nach ein typisches Steam Trash Game.

24 Aufrufe | 1 Beiträge