#1

kevin_schwert

Österreich

Nach etwas mehr als einen Monat habe ich festgestellt, dass ich ganz vergessen hab, eine Review über das Spiel zu machen XD. Es wird Zeit, dass nachzuholen!

Erst einmal gehen wir auf die Story ein. Die Story wird aus der Sicht von Captain Quark, Anführer der Galactic Rangers erzählt. Man spielt den Lombax Ratchet. Sein größter Traum ist es, ein Mitglied der Galactic Rangers zu werden. Als diese eine Rekrutensuche auf seinem Planeten durchführen, sieht er seine Chance. Nachdem er den Test erfolgreich geschafft hat, bekommt er hoffnung. Diese wird jedoch von Captain Quark zerschlagen, nachdem Ratchet durch den Background Check durchgefallen ist. Quark behautet sogar, dass Ratchet niemals ein Galactic Ranger werden könne. Inzwischen auf einem anderen Planeten werden viele Kriegsroboter hergestellt. Darunter auch eine Fehlproduktion. Nach einer langen Verfolgungsjagt schafft man es, zu fliehen und fliegt mit dem nächsten Raumschiff richten HQ der Galactic Rangers. Nur leider wurde das Raumschiff beschädigt und man Stürzt ab. Auf Ratchets Planeten. Die 2 treffen sich und gehen gemeinsam auf Abenteuerreise.

Gameplaymäßig spielt sich das Spiel gut. Man muss sich durch Gegnerhorden ballern sowie kleine Jump Einlagen bestehen. Zum schießen hat man einige Waffen zur Verfügung. Nur leider sind ein paar der Waffen mMn ziemlich nutzlos und werden deshalb kaum verwendet. Es gibt nichts nervigeres, als wenn man keine Munition mehr hat. Gut, dass es überall kleine Shops zu finden gibt, bei denen man gegen Bolts, die Währung des Spieles, sein Leben und Munition wieder auffrischen kann. 

Im laufe des Spieles findet man immer wieder Powerups, die es einen ermöglichen an neue Orte zu gelangen. Diese Powerups sind zum großen Teil nicht optional

Der Schwierigkeitsgrad war sehr gut gewählt. Ich hab den Schwierigkeitsgrad auf das höchste gestellt und bin dennoch ziemlich gut durch das Spiel gekommen. Es war nicht zu schwer aber auch nicht zu einfach. 

In diesem Spiel gibt es einige Sachen zu Sammeln. Zum einen gibt es die Gold Bolts. Diese sind im Universum verteilt und teilweise schwer versteckt. Dann gibt es noch die Sammelkarten. Die meisten bekommt man von Gegnern oder aus Boostern, jedoch bekommt man die RINO Sammelkarten nur an speziellen orten. Wenn man alle RINO Karten hat bekommt man eine Belohnung. 

Das Spiel sieht ziemlich gut aus, jedoch hat es manchmal Framerate Einbrüche gegeben. Diese haben zum Glück nicht lange gedauert. 

Mir hat das Spiel sehr viel Spaß gemacht. Es war abwechslungsreich und aufgebaut, als wäre es ein Film. Auch die Erzählweise hat mir gut gefallen und die Dialoge waren gut geschrieben. Die Story ist nicht gerade die Beste, es ist eher eine Standartstory, jedoch war diese voller Witz. Ich würde dem Spiel 9/10 Punkte geben. Ein großartiges Spiel, von dem ich gerne einen Nachfolger sehen würde

450 Aufrufe | 1 Beiträge