#1

kevin_schwert

Österreich

Vor kurzem ging ich zum Libro, um mir einen neuen Block zu kaufen. Wie immer ging ich danach zur Spieleapteilung und da sahe ich es. Dragon Age Inquisition für nur einen Euro! Schade, dass ich das Spiel bereits besitze, also hab ich das gekauft, was daneben stand - Champions of Anteria. Ebenfalls für einen Euro. 

Das Spiel hatte bereits eine rasante Entwicklungsgeschichte. Ursprünglich sollte es der 8. Teil der Siedler Reihe werden, aber die Demo kam bei Fans und Redakteuren so schlecht an, sodass aus "Die Siedler: Königreich von Anteria" das Spiel "Champions of Anteria" wurde. 

Die Story ist nichts besonderes. 3 der Champions haben Anteria verlassen, kamen aber eines Tages zurück. Anteria war nur mehr ein Schatten seiner selbst und nun muss man es wieder aufbauen und Gebiete von Gegnerischen Fraktionen zurückerobern. 

Anstatt ein rasantes Aufbaustrategiespiel, in welchem man seinen Stadt aufbaut und den Gegner mit mächtigen Armeen niedermetzelt, spielt man diesmal nur 3 Helden. Man kann zwar zwischen den Gefechten die Stadt verwalten, aber mit Aufbaustrategie hat dies nicht mehr viel zu tun. 

Die Gefechte laufen gut und man muss manchmal sehr taktisch vorgehen, was mich aber nervt, sind die Level an sich. Jedes Level hat sein eigenes Ziel. Wenn man angreift, muss man entweder:

- Türme Bauen und verteidigen

- Einen Spion retten

- Gegnerische Lager leeren

- Den Hauptmann der Gegner besiegen

- Die Türme der Gegner vernichten

Wenn man angegriffen wird und verteidigt, hat man natürlich andere Ziele:

- Rohstoffe beschützen

- Stadtzentrum beschützen

- Rammböcke zerstören

- Menschen beschützen

Was mich jetzt an den Leveln stört sind nicht die Spielmodi, sondern einfach nur die Level. Die bieten 0 bis gar keine Abwechslung. Manchmal muss man sogar exakt die selben Missionen öfter Spielen. So etwas ist echt nervig. Nicht nur, dass man die Karte schon zum 5. Mal sieht. Nein, man muss sogar exakt das selbe bereits zum 3. Mal machen. Sowohl beim verteidigen, als auch beim angreifen. 

Zusammenfassend war das Spiel nicht gut, aber auch nicht schlecht. Für das, dass ich nur einen Euro dafür bezahlt habe, hat mich das Spiel gut unterhalten. Hätte ich den UPLAY Preis von 29,99€ bezahlt, wäre ich mir aber sicher verar**** vorgekommen. Ich geb dem Spiel 55/100 Punkten. Es ist ok, aber wirklich nichts besonderes. Ich hoffe, dass ein 8. Teil der Siedler Reihe kommt und wieder zu den Wurzeln zurückkehrt. Ich war eigentlich immer ein Fan der Reihe und finde es schade, dass sowas fast ein offizieller Teil der Reihe geworden wäre. 


Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal bearbeitet, zuletzt von »kevin_schwert« (03.03.2018, 14:59)
253 Aufrufe | 1 Beiträge